Tierheim will „schlimmste Katze der Welt“ vermitteln

Share it Please

Eigentlich versuchen Tierheime, ihre Bewohner mit positiven Anzeigen zu vermitteln. Eine Einrichtung in den USA gibt sich nun aber brutal ehrlich: Sie beschreibt Katze Perdita als „schlimmste Katze der Welt“. „Wir dachten, sie sei krank, dabei ist sie einfach nur ein Trottel.“

Perdita scheint so unerträglich zu sein, dass ihre zukünftigen Besitzer sogar keine Adoptions-Gebühr zahlen müssen. Seit das „Mitchell County Animal Rescue“ ein Foto der Kratzbürste auf Facebook geteilt hat, macht die ehrliche Beschreibung Schlagzeilen. „Perdita ist nichts für schwache Nerven“, warnen die Mitarbeiter bereits im ersten Satz.

Was Perdita mag: „In Deine Seele starren, bis Du Dich fühlst, als könntest Du nie wieder glücklich sein“. Außerdem liebt sie es zu erschrecken, in dunklen Ecken zu lauern und den Tierheim-Mitarbeitern vorzugaukeln, sie sei krank. Dafür hasst sie unter anderem Katzen, Hunde, Kinder, Disney-Filme und Weihnachten.



„Schlimmste Katze der Welt“ sucht neues Zuhause

„Sie ist Single und bereit, sozial inkompetent mit einem sozial inkompetenten Menschen zu sein, der persönlichen Freiraum versteht.“ Viele scheinen sich davon angesprochen zu fühlen: Der Post wurde bislang tausendfach geteilt und kommentiert.

Rund 60 Menschen haben sogar schon mehr als 1.000 Dollar für die biestige Katze gespendet.

Ein neues Zuhause hat Perdita durch ihren zweifelhaften Ruhm allerdings noch nicht gefunden: Das Tierheim bestätigte gegenüber „Fox News“, noch keine Anfragen erhalten zu haben. Kein Wunder…

Комментариев нет:

Отправить комментарий

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции.© Copyright 2017 Vrazume.ru Designed By Templateism | Seo Blogger Templates